Winterthurer Hebammensymposium: Epigenetik – Mama ist an allem schuld, Zwitserland

19/01/2019

Programm

08.15 Uhr Empfang und Kaffee Registration, Besuch der Ausstellung, Begrüssungskaffee
09.00 Uhr Beginn der Tagung Moderation: Andrea Stiefel, MSc Midwifery, Hebamme, Berlin
09.15 Uhr Begrüssung Beatrice Friedli, Leiterin Institut für Hebammen ZHAW
09.25 Uhr Grusswort Prof. Dr. Beatrice Beck Schimmer, Direktorin Universitäre Medizin  Zürich (UMZH)
09.40 Uhr Gedanken aus der Praxis Nancy Bellwald, Leiterin Pflege Geburtshilfe, Spital Uster
10.00 Uhr Die Rolle der Epigenetik in der Schwangerschaft Prof. Dr. Ulrike Ehlert, Leiterin Klinische Psychologie und Psychotherapie, Psychologisches Institut, Universität Zürich
10.50 Uhr Pause und Besuch der Ausstellung
11.20 Uhr The inter-pregnancy period, an opportunity for healthy  lifestyle interventions, INTER-ACT study Prof. Dr. Annick Bogaerts, Forscherin und Programmleiterin für die  Versorgung von Müttern und Kindern, Universität Leuven (B)
12.10 Uhr Humanisation and physiological birth – impact on health  and implications for practice Prof. Lesley Page CBE, Visiting Professor in Midwifery (GB)
13.00 Uhr Mittagspause und Besuch der Ausstellung
14.00 Uhr Parallelveranstaltungen Kurzvorträge und Posterpräsentationen
15.00 Uhr Pause und Besuch der Ausstellung
15.30 Uhr Peripartal traumatisch belastende Erfahrungen und  deren mögliche Konsequenzen auf das System Familie Martina König-Bachmann, MHPE, Studiengangleiterin BSc,  MSc Hebamme, Fachhochschule Gesundheit, Innsbruck (A)
16.20 Uhr Gedanken einer Studentin Michèle Oberholzer, Studentin BSc Hebamme ZHAW
16.45 Uhr Ende des 5. Winterthurer Hebammensymposiums

 

Anmeldung und information

Die Anmeldepauschale beinhaltet den Besuch des Symposiums, die Verpflegung während des ganzen Tages, die Tagungsunter lagen sowie eine Weiterbildungsbestätigung.
Grundpauschale CHF 240.– Frühbuchung CHF 210.– (bis 31. Oktober 2018) Studierende CHF 50.–
Anmeldeschluss: 7. Januar 2019

Anmeldung: www.zhaw.ch/hebammensymposium